Finanzconsulting

Anlageformen für VWL gibt es verschiedene Formen ...


Die verschiedenen Sparpläne
Es gibt vier verschieden Sparformen mit unterschiedlichen Renditeaussichten und auch unterschiedlichen Förderungen durch den Staat.

 

1. Prämiensparen von der Bank
Dies ist eine sehr sichere Form die VL anzulegen, aber auch eine sehr uneffektive Art. Sie erlangen hier im Durchschnitt gerade mal 2 bis 2,5 Prozent Zinsen und eine Förderung vom Staat gibt es hierfür auch nicht. Bei den meisten Banksparplänen wird am Ende der Laufzeit noch eine Sonderprämie gezahlt, doch erhöht diese Prämie den durchschnittlichen Zins nur wenig. Diese Sparform ist nicht zu empfehlen.

 

2. Lebensversicherungen
Lebensversicherungen sind hier wohl den meisten ein Begriff. Auch diese Form ist sehr sicher. Doch auch hier gibt es keine Förderung durch den Staat. Das einzige, auf das man hoffen kann, sind die Überschussbeteiligungen, die der Versicherer ausbezahlt. Doch sollte man bei dieser Anlageform nicht vergessen, dass es sich um so genannten legalen Betrug am Kunden handelt. Die Laufzeit ist auch verhältnismäßig lang und die Anlageform sehr unflexibel für den Fall, dass man mal zwischendurch etwas von seinem ersparten Geld benötigt. Dies ist ohne erhebliche finanzielle Nachteile praktisch nicht möglich. Auch dies Form der VL Anlage ist nicht zu empfehlen.

 

3. Bausparverträge
Auch diese Anlageform ist sehr sicher doch bleiben auch hier nach Abzug aller Kosten wie der Abschlußprämie und der Kontoführungskosten meist nicht mehr als 2,5 Prozent Zinsen. Allerdings bekommen Sie hier vom Staat am Ende der Laufzeit eine 10%-ige Förderung pro Jahr (bis zum Förderhöchstbetrag) gutgeschrieben. Dies macht allerdings noch keinen Renditekracher aus diesem Produkt und wenn Sie vorzeitig an das Geld müssen, fällt diese Förderung auch noch aus. Dieser Förderweg ist ebenfalls nur bedingt zu empfehlen.

 

4. Investmentfonds
Bei dieser Anlageform sollten Sie darauf achten, dass es sich um einen VL fähigen Fonds handelt, damit Sie die 20%-ige Förderung vom Staat auch bekommen. Diese Art der Geldanlage kann die effektivste sein mit Renditen über 10 Prozent pro Jahr. Doch drohen hier auch Verlustrisiken bedingt durch die Schwankungen am Aktienmarkt. Man kann aber davon ausgehen, dass ein Investmentfonds um so sicherer wird, je länger er bespart wird. Ein wirkliches Risiko besteht nur, wenn Sie nach Ende der Laufzeit niedrige Aktienkurse vorfinden und Ihr Investmentdepot unbedingt verkaufen müssen, weil Sie das Geld brauchen. Ist dies nicht der Fall können sie sich entspannt zurück lehnen und auf höhere Kurse warten. In der Zwischenzeit besparen Sie einfach einen neuen Fonds und nutzen die niedrigen Kurse, um günstig einzukaufen. Diese Anlageform ist empfehlenswert wegen ihrer Rentabilität und der Flexibilität. Auch die vom Staat gewährte 20%-ige Förderung ist interessant.

 




Anzeige:


 
Copyright © 2002 - 2014 Finanzconsulting.info | Impressum
Sie sind hier: Anlageformen für VWL gibt es verschiedene Formen ...