Finanzconsulting

Wie funktioniert eigentlich die Direktversicherung ?


Bei der Direktversicherung schließt Ihr Arbeitgeber bei einem Versicherungsunternehmen eine Lebensversicherung auf Ihr Leben ab. Dies kann ein klassisches Produkt sein oder eine fondsgebundene Lebensversicherung. Bezugsberechtigt für die Versicherungsleistung aus dem Vertrag sind Sie als Arbeitnehmer. In der Regel können Sie sich den Versicherer selbst aussuchen, doch kann Ihr Arbeitgeber Ihnen den Versicherer auch vorschreiben.

Der Versicherungsvertrag muß mindestens bis zu Ihrem 60. Lebensjahr abgeschlossen sein. Vorher haben Sie keinen Zugriff auf die Versicherungsleistung, wenn Sie die stattlichen Förderungen in Anspruch nehmen wollen. Sie können den Vertrag zwar vorher kündigen, doch fallen damit rückwirkend alle Vergünstigungen weg. Besser als eine Kündigung ist eine Beitragsfreistellung.

Nach § 40 b EStG werden die Direktversicherungsbeiträge des Arbeitnehmers nur pauschal mit 20 % versteuert plus Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer. Der steuerliche Vorteil besteht in der Differenz von der Pauschalsteuer zu Ihrem individuellen Grenzsteuersatz.

Der höchstmögliche Beitrag im Jahr für die Direktversicherung beträgt 1742 €. Unter bestimmten Umständen kann der Beitrag auch erhöht werden auf 2147 €.

 

 

 




Anzeige:


 
Copyright © 2002 - 2014 Finanzconsulting.info | Impressum
Sie sind hier: Wie funktioniert eigentlich die Direktversicherung ?