Finanzconsulting

Kündigungsmöglichkeiten von Versicherungsverträgen


Kündigungsmöglichkeiten von Versicherungsverträgen
Sie können Versicherungsverträge in der Regel jährlich kündigen mit der Frist von drei Monaten zum Ende des Versicherungsjahres, dass Sie in der Police finden. Bei KFZ Versicherungen sind es keine drei sondern nur ein Monat. Wenn Sie diese Frist von drei Monaten nicht einhalten, verlängert sich der Vertrag um ein weiteres Jahr. Um auf der sicheren Seite zu sein, sollten Sie die Kündigung immer per Einschreiben mit Rückschein abschicken.

Seit 1995 Widerspruch und Widerruf bei Versicherungsverträgen

Bei Verträgen, die nach dem 31.12.1994 abgeschlossen wurden, gilt ein Widerspruchsrecht innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Versicherungspolice (§ 5a VVG). Zur Wahrung der Frist genügt es, wenn Sie den Widerspruch innerhalb dieser Frist absenden.

Wurden Ihnen bei Vertragsunterzeichnung, bzw. spätestens bei Erhalt der Versicherungspolice, die Versicherungsbedingungen und die vorgeschriebenen Verbraucherinformationen nicht ausgehändigt, so können Sie dem Vertrag noch bis ein Jahr nach Zahlung der ersten Prämie widersprechen.

 

Kündigung von der Lebensversicherungen
Zahlen Sie Ihre Lebensversicherung monatlich so können Sie diese auch jeder zeit mit der Frist von einem Monat kündigen.
Bei jährlicher Zahlweise (selten) können Sie in der Regel zum Ende des laufenden Versicherungsjahres kündigen ... weiter lesen

 

Kündigung von privaten Krankenversicherungen
Private Krankenversicherungen sind nach jeder Beitragserhöhung kündbar. Falls es keine Beitragserhöhung gibt, können Sie die private Krankenversicherung meistens nach den ersten drei Jahren kündigen. Hierbei sollten Sie darauf achten, ob Sie drei Versicherungsjahre voll haben müssen oder ob Ihre Versicherung über drei Kalenderjahre gelaufen sein muß, bevor Sie diese kündigen können. Hierbei gibt es je nach Versicherer Unterschiede.

 

Kündigung nach einer Schadenregulierung
Bei Schadensversicherungen (Privathaftpflicht, Hausrat, Rechtschutz usw.) können Sie bei einem Versicherungsfall Ihre Versicherung kündigen, auch wenn Sie z.B. einen 5-Jahresvertrag haben. Nach Abschluß des Versicherungsfalles haben Sie einen Monat Zeit, um zu kündigen. Hierbei empfiehlt es sich, zum Ende des laufenden Versicherungsjahres zu kündigen, da Sie die Versicherungsprämie bereits für das ganze Jahr bezahlt haben.

 

Kündigung von Wohngebäudeversicherungen
Erwerben Sie ein Wohngebäude, geht die Wohngebäudeversicherung mit dem Kauf automatisch auf Sie über. Diese können Sie innerhalb von 4 Wochen nach Eintragung ins Grundbuch kündigen. Auch hierbei empfiehlt sich die Kündigung zum Versicherungsjahresende, da die Prämie vom Vorbesitzer ohnehin bereits bezahlt wurde.

Kündigung von langfristig abgeschlossenen Verträgen in den Bereichen Haftpflicht, Hausrat, Glas, Unfall, Rechtsschutz oder Wohngebäude

Langfristig abgeschlossene Verträge können Sie rechtlich einwandfrei bei Prämienerhöhungen kündigen. Früher waren 10 Jahre Verträge durchaus normal. Mittlerweile sind nur noch 5 Jahres Verträge erlaubt. Ist die vereinbarte Laufzeit bereits um, verlängert sich der Vertrag immer um ein weiteres Jahr.

Abschluss ab dem 29.07.1994:

Bei jeder Prämienerhöhung kann der Vertrag innerhalb eines Monats nach der Erhöhungsmitteilung gekündigt werden, sofern mit der Erhöhung keine Verbesserung der Versicherungsleistung (z.B. Erhöhung der Versicherungssumme) einhergeht.

 

 

 




Anzeige:


 
Copyright © 2002 - 2014 Finanzconsulting.info | Impressum
Sie sind hier: Kündigung und Kündigungsmöglichkeiten von Versicherungsverträgen