Finanzconsulting

Offene Immobilienfonds - Ein Risiko ?!


Offene Immobilienfonds sind in Deutschland relativ beliebt, obwohl es dafür eigentlich keinen guten Grund gibt.

Mit der Anlage in offene Immobilienfonds erwerben Sie Anteile an Immobilien und Grundstücken, die dann z.B. vermietet werden und dadurch eine Rendite erwirtschaften. Diese Renditen sind nicht sehr hoch. In guten Zeiten liegen Sie um die 5 Prozent. In schlechteren Zeiten, die nun schon sehr lange anhalten können Sie mit 2 bis 3 Prozent rechnen.

Die Ausgabeaufschläge sind sehr hoch. Sie liegen um die 5 Prozent. Somit sind offene Immobilienfonds sehr teuer, wenn man die zu erwartende Rendite ins Verhältnis setzt. Ein offener Immobilienfonds kommt somit erst im dritten Jahr in die Gewinnzone.

Meiner Meinung nach sind offenen Immobilienfonds wegen Ihrer geringen Rendite und der hohen Kosten für den Anleger uninteressant. Benötigen Sie eine sichere Geldanlage sind Sie mit Rentenfonds bestimmt besser beraten.

 

 

 

 

 




Anzeige:


 
Copyright © 2002 - 2014 Finanzconsulting.info | Impressum
Sie sind hier: Offene Immobilienfonds - Eine Anlagemöglichkeit mit Risiko ?!