Finanzconsulting

Für wen ist die Riester Rente eigentlich interessant ?


Riester - das neue Altersvorsorgeschlagwort
Jeder spricht von der Riesterförderung, doch keiner weiß so genau, ob er es auch braucht, was für einen selbst Sinn macht oder ob es vielleicht Alternativen gibt.

Mit der Rentenreform wurde eine Kürzung der gesetzlichen Renten beschlossen, da der Generationenvertrag in seiner bisherigen Form nicht mehr erhalten werden kann. Um diese zusätzliche Versorgungslücke zu schließen wurde beschlossen, dass alle rentenversicherungspflichtigen Selbständigen und Arbeitnehmer einschließlich der Arbeitnehmer des öffentlichen Dienstes sowie Beamte und in der landwirtschaftlichen Alterskasse pflichtversicherte Landwirte eine freiwillige Zusatzrente mit staatlicher Förderung (Riesterrente) abschließen können. Gleiches gilt für die nicht pflichtversicherten Ehepartner der Begünstigten, wenn der Begünstigte seinen Mindesteigenbeitrag zahlt.

Der Staat beteiligt sich durch Zulagen und gegebenenfalls durch zusätzliche Steuerersparnisse.

 

Was wird gefördert?
Es gibt verschiedene Produktvarianten, die vom Staat gefördert werden. Dies können Banksparpläne, Versicherungsverträge oder Investmentsparpläne sein.

Diese Produkte müssen bestimmte Kriterien erfüllen, die der Gesetzgeber festgelegt hat. Dann erhalten die Produkte ein Zertifikat von der Zertifizierungsbehörde. Diese Zertifizierung sagt jedoch nichts über die Qualität und somit über die Effektivität eines Produktes aus. Durch die Zertifizierung wird lediglich gewährleistet, dass die Leistung erst nach dem 60. Lebensjahr fällig wird, die Auszahlungen nur als lebenslange Rentenzahlung erfolgt und mindestens die eingezahlten Beiträge zur Auszahlung bereit stehen.

 

Wie sieht die Förderung eigentlich aus?
Jeder Förderberechtigte kann derzeit jährlich bis zu 1 % seines Vorjahres - Bruttogehaltes (ab dem Jahr 2004 2 %; ab 2006 3 %; ab 2008 4 %) investieren und erhält dafür eine staatliche Zulage, welche in der Höhe auch von der Anzahl der Kinder abhängt.

Im Jahr… Grundzulage in Euro Kinderzulage in Euro
2002/2003
38
46
2004/2005
76
92
2006/2007
114
138
ab 2008
154
185

 

Statt der Zulage kann der Gesamtbeitrag auch als Sonderausgabe geltend gemacht werden. Das Finanzamt prüft am Ende des Jahres die günstigere Möglichkeit.

Die Riester-Förderung ist vor allem für Geringverdiener und Familien mit vielen kleinen Kindern interessant.

In vielen Fällen kann es sinnvoller sein, auf die Förderung zu verzichten und die private Altersvorsorge über eine eigene (ungeförderte) Geldanlage zu betreiben.

 

 

 

 

 

 

 




Anzeige:


 
Copyright © 2002 - 2014 Finanzconsulting.info | Impressum
Sie sind hier: Für wen ist die Riester Rente eigentlich interessant ?