Finanzconsulting

Wie funktioniert eigentlich die Unterstützungskasse ?


Die Unterstützungskasse besteht meistens in der Rechtsform eines eingetragenen Vereins und wird durch einen oder mehrere verschiedenen Arbeitgeber (Trägerunternehmen) getragen. Die Unterstützungskasse ist rechtlich selbständig und mit einem Sondervermögen ausgestattet.

Bei der Unterstützungskasse besteht für den Arbeitnehmer kein Rechtsanspruch auf Leistung. Die Unterstützungskasse kann als verlängerter Arm des Arbeitgebers oder als Verwalter der Geldleistungen, die vom Arbeitgeber für den Arbeitnehmer einbezahlt wurde, gesehen werden.

Auch bei dieser Form der betrieblichen Altersvorsorge zahlt der Arbeitgeber für Sie Beiträge in die Unterstützungskasse ein. Es besteht die Fördermöglichkeit nach § 3 Nr. 63 EStG.

Sie können somit bis zu 4% der aktuellen Beitragsbemessungsgrenze steuerfrei in die Unterstützungskasse einzahlen (§ 3 Nr. 63 EStG). Bis einschließlich 2008 sind diese Beiträge sozialabgabenfrei.

Wenn Sie Ihre Rente aus der Unterstützungskasse beziehen, so unterliegt diese voll der Steuer.

 

 

 

 

 

 

 




Anzeige:


 
Copyright © 2002 - 2014 Finanzconsulting.info | Impressum
Sie sind hier: Wie funktioniert eigentlich die Unterstützungskasse ?